Regionales Berufsbildungszentrum Technik Kiel - Europaschule

 

Berufliches Gymnasium Fachrichtung Technik

Ansprechpartner: OStR'n Maja Schettler
Telefon: 0431-1698 641
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

BG Allgemeine Bildung

 

 

 

 

Machen Sie sich auf den Weg zum Abitur

Das Berufliche Gymnasium ist ein vollzeitschulischer Bildungsgang, bestehend aus

  • einer einjährigen Einführungszeit (Klasse 11)
  • sowie einer zweijährigen Qualifikationsphase (Klassen 12 und 13).

Berufsbezogene sowie allgemeinbildende Unterrichtsinhalte vermitteln - im Anschluss an die Regional-, Gesamt- oder Gemeinschaftsschulzeit - BG Elektrotechnik Unterricht

  • zum einen die für die Aufnahme eines Fachhochschul- oder Hochschulstudiums (aller Studienrichtungen) notwendigen Grundlagen und Kompetenzen und bereiten
  • zum anderen durch die berufliche Orientierung auf eine anspruchsvolle Berufsausbildung vor.

Aufnahmevoraussetzung

Voraussetzung für die Aufnahme in den Bildungsgang des Beruflichen Gymnasiums ist der Realschulabschluss, soweit dieser

  • nach den Bestimmungen der jeweils besuchten Schulart zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe berechtigt,
  • in einem Bildungsgang der berufsbildenden Schularten (i.d.R. Berufsfachschule) mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,4 (und besser) erworben wurde,
  • mit einer Nichtschülerprüfung mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,4 (und besser) erworben wurde. 

Ein Anspruch auf Aufnahme in ein bestimmtes Berufliches Gymnasium oder eine Fachrichtung besteht nicht.

Darüber hinaus können Bewerberinnen und Bewerber aufgenommen werden, die

  • durch Prüfung einen Realschulabschluss erworben haben, bei dem in den Fächern der Stundentafel ein Notendurchschnitt von besser 3,0 (also 2,99!) erzielt wurde,
  • den Realschulabschluss durch eine abgeschlossene Berufsausbildung erworben haben,
  • an einem allgemeinbildenden Gymnasium oder an einer Gemeinschaftsschule in die gymnasiale Oberstufe versetzt worden sind; Grundlage für die Entscheidung über die Aufnahme ist das Zeugnis über die Versetzung in die gymnasiale Oberstufe (also das Zeugnis am Ende der Klasse 10!).  

Nach drei Jahren schließt der Bildungsgang mit dem Abitur (Allgemeine Hochschulreife) ab. Das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife ist bundesweit anerkannt.

Unterricht BG Spanischunterricht

Die Wege zur Technik führen über unsere technischen Profile - Bautechnik, Datenverarbeitungstechnik, Elektrotechnik, Maschinenbautechnik und Elektromobilität -, deren Besonderheit ihr Berufsbezug ist. Diese sind gekoppelt mit den profilübergreifenden Fächern
  • Deutsch oder
  • Englisch oder
  • Mathematik

sowie den allgemeinbildenden Fächern Spanisch, Französisch (Anfänger und Fortgeschrittene), Gemeinschaftskunde, Wirtschaftslehre, Physik, Chemie, Philosophie, Kunst, Literatur, Musik, Berufliche Informatik und Sport.

Je nach Klassenstufe werden 34 bis 36 Unterrichtsstunden pro Woche unterrichtet. Ein besonderes Ereignis ist die in der 12. Klasse stattfindende und für die Schülerinnen und Schüler verbindliche Studienfahrt. Diese wird in der Regel in der Woche vor den Sommerferien im Rahmen einer Projektwoche vorbereitet. Zeitgleich führt die 12. Jahrgangsstufe eine Praxiswoche mit Inhalten wie Drehen und Fräsen, Schweißen, Konstruktionen  etc. durch.

Abschlüsse und AnschlussmöglichkeitenBG Abschlüsse

  • Fachhochschulreife (am Ende der Klasse 12)
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Hier gibt es die allgemeinen Informationen (PDF) über das Berufliche Gymnasium - Fachrichtung Technik und Hinweise zu den Aufnahmebedingungen.

Laden Sie sich das Anmeldeformular (PDF) für Ihre Bewerbung zum kommenden Schuljahr herunter - der Anmeldemonat ist stets der Februar.

Bewerbung:

Der Bewerbungsmonat für den Eintritt in das Berufliche Gymnasium zum Schuljahr 2012/2013 ist der Februar. Wir nehmen Ihre Unterlagen bis zum 29.02.2012 im Geschäftszimmer des Standortes Schützenpark gern entgegen! Haben Sie sich im zweiten Halbjahr des Bewerbungsschuljahres verbessert, so freuen wir uns über die Ergänzung Ihrer Unterlagen durch das Realschulabschlusszeugnis bis zum 25. Juni 2012.

Entschuldigungspraxis:

Im Falle einer Erkrankung muss eine telefonische Krankmeldung vor Unterrichtsbeginn im Geschäftszimmer des Standortes Schützenpark erfolgen. Hier finden Sie das Entschuldigungsformular zum Herunterladen für den Krankheits- und Beurlaubungsfall. 

Stand der Bearbeitung: 2012-01-14